Emboodhu - Urlaub auf der Malediven-Insel

Die Malediven-Insel Emboodhu, auch Embudu oder Embudhu, zählt zu den beliebten Urlaubszielen im Süd Malé Atoll. Sie besteht seit 1979 und wird besonders wegen ihrer familiären Atmosphäre von Urlaubsgästen aus aller Welt geschätzt. Auch Taucher und Schnorchler finden hier und in der Umgebung hervorragende Tauchspots. Zudem gilt die Insel als eines der günstigen Reiseziele der Malediven.

Infos zur Insel und Transfer

Ein Traum aus hellem, feinem Sandstrand, türkisfarbener Lagune und einer üppigen Vegetation, die sich aus meterhohen Palmen und Büschen zusammensetzt, zeichnen diese Barfußinsel zum Relaxen für den entspannten Urlaub aus. Mit dem Embudu-Village findet sich das inseleigene Urlaubsresort mit Hausriff direkt vor den Türen der Bungalows. Die Insel misst ca. 300 x 150 m und liegt nur 8 Kilometer vom Flughafen Malé entfernt. Der Transfer erfolgt mit Schnellbooten. In 35 Minuten erreichen die Gäste ihre Tropeninsel. Die kurze Entfernung bietet sich auch für Ausflüge zur Hauptinsel der Malediven bestens an.

Urlaub im Hotel Embudu-Village

Das 3-Sterne-Ferienresort Hotel Embudu-Village bietet den Urlaubern Bungalows in drei Ausführungen:

  • Strandbungalow Standard
  • Strandbungalow Superior
  • Wasserbungalow (hier erreicht die Ausstattung sogar 4 Sterne)

Die Wasserbungalows sind auf Pfählen in der Lagune errichtet und verfügen über große Glasfenster im Fußboden, die einen freien Blick auf die lebendige Unterwasserwelt zulassen. Auf der Veranda genießen die Gäste das Sonnenbad - So fühlt sich das Paradies an.

Zum Resort gehören weiterhin ein zentrales Restaurant, das für seine reichlichen und abwechslungsreichen Speisen bekannt ist, eine Diskothek, eine Strandbar, ein Wellness-Spa sowie kleinere Shops, Bücherei und Internetkabinen.

Gute Englischkenntnisse werden vorausgesetzt, denn Englisch ist die Hauptsprache, vereinzelt trifft man auch auf deutschsprachiges Service-Personal.

Freizeitaktivitäten auf Emboodhu

In lauschigen Meeresbuchten am Strand liegen, Baden oder die Insel auf einem Spaziergang einmal ganz umrunden - So gehen es die Gäste ganz entspannt an. Wer sich sportlich auf dem Wasser betätigen möchte, der findet dazu ebenfalls mehr als genug Auswahlmöglichkeiten, darunter Katamaransegeln, Windsurfing, Kanufahren. An Land stehen Tischtennis, Volleyball, Badminton oder Billard hoch im Kurs.

Die Tropeninsel Emboodhu ist vor allem bei Tauchern und Schnorchlern sehr angesagt, am Hausriff mit verschiedenen Einstiegsmöglichkeiten bieten sich dem Taucher faszinierende Ansichten der Unterwasserwelt. Die Strömung kann allerdings sehr stark sein, weshalb sich Taucher hier vor Ort bei der deutschen Tauchbasis und Tauchschule "Diverland", die auch Tauchgänge zu den mehr als 30 umliegenden Spots organisiert, über die Bedingungen erkundigen sollten. Es empfiehlt sich auch für Tauchprofis, zunächst einmal an einem Tauchgang mit Guide teilzunehmen. Schnorcheln um die Insel herum ermöglicht interessante Begegnungen mit farbenfrohen Tropenfischen, Muränen, Mantarochen und Wasserschildkröten.

Gäste der bezaubernden Malediveninsel können auch die Hauptstadt Malé besuchen und dort einen Tag mit Sightseeing und Shopping verbringen. Das Hotel Embudu-Village bietet organisierte Touren nach Malé an.